Die Osteopathie ist eine ganzheitliche Diagnose- und Behandlungsmethode, bei der mit den Händen die Ursache für die Entstehung von Erkrankungen, Schmerzen sowie von Fehlhaltungen gesucht wird. Aufbauend auf medizinischem Wissen in Anatomie, Physiologie und Embriologie werden mittels speziellen Techniken die Selbstheilungskräfte des Körpers optimiert. Weitere Grundsätze sind das Funktionieren des Körpers als Einheit sowie das Zusammenspiel von Funktion und Struktur.

Weitere Informationen über die Geschichte, die Grundprinzipien und das Konzept entnehmen Sie bitte der Homepage der österreichischen Gesellschaft für Osteopathie:  www.oego.at