„WICHTIG IST NICHT, WIE WIR UNS BEWEGEN, SONDERN WAS UNS BEWEGT.“

(TRUDI SCHOOP)

 TANZ&AUSDRUCKSTHERAPIE …


Die Tanztherapie setzt am Körper und an den kreativen Bewegungs-Prozessen des jeweiligen Menschen an.
Da Bewegung das ursprünglichste Kommunikationsmittel ist kann auch auf einer vorsprachlichen Ebene gearbeitet werden.
Sie geht von einer ganzheitlichen Sichtweise des Menschen aus.
Über die eigene Erfahrung in Bewegung und im Tanz wird der Mensch in seinem körperlichen sowie auch in seinem emotionalen und geistigen Erleben angesprochen.
Die Tanztherapie orientiert sich immer an den momentanen Möglichkeiten des Menschen und an dessen individuellen Prozessen und nutzt Bewegung und Ausdruck als therapeutisches Mittel.

 

Tanztherapie ist sinnvoll

  • wenn Sie Zugang zu sich selbst auf einer körperlichen Ebene suchen
  • als Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung
  • bei
psychosomatischen Beschwerden, Störungen des Körperbildes und des Bewegungsapparates
  • bei Ängsten oder Depressionen
  • bei körperlicher oder geistiger Behinderung
  • für Kinder als Entwicklungsbegleitung bei Auffälligkeiten aufgrund von Hyperaktivität, Sensorisch Integrativer Dysfunktion, cerebraler
 Retardation, Autismus-Spektrum-Störung, körperlicher oder geistiger Behinderung sowie bei Angstsymptomatik,
 psychiatrischen und psychosomatischen Krankheitsbildern.


Tanztherapie findet je nach Bedarf in Einzel- oder Gruppentherapie statt.

Ziele in der Tanztherapie können sein:

  • Erweiterung des Bewegungsverhaltens im Sinne einer nachreifenden Ich-Entwicklung

  • Förderung des Körperbewusstseins und die Entwicklung eines realistischen Körperbildes

  • Ausdruck von emotionalen Erlebnisinhalten innerhalb eines strukturierten Rahmens

  • Bearbeitung von intrapsychischen Konflikten

  • Förderung eines authentischen Ausdrucks

  • Erwerb neuer Möglichkeiten der Beziehungsgestaltung

 


Organisation

Für Tanz- und Ausdruckstherapie brauchen Sie keine ärztliche Verordnung. Es ist jedoch sinnvoll vor Beginn einer Tanztherapie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Psychotherapeuten zu halten.
Ein Erstgespräch hilft Ihre Wünsche und Vorstellungen zu formulieren sowie abzuklären, ob und in welcher Form Tanztherapie sinnvoll sein kann.
Falls Sie für Ihr Kind Tanztherapie wollen, findet das Erstgespräch OHNE Ihr Kind statt.


Kosten

•    Euro 70,- pro Einheit Einzeltherapie (60 min.)
•    Euro 40,- /30,- ermäßigt pro Abend (3 h)
Für Tanztherapie gibt es keine Refundierung der Krankenkassen, einige Zusatzversicherungen können einen Teil der Kosten übernehmen.


Links

www.holistic-dance.at - Institut für ganzheitliche Tanz- und Bewegungspädagogik – Termine für Weiterbildungen und Authentic Movement Gruppen

www.tanztherapie-berufsverband.at

www.yoga8.at - Yogagruppen, Yogaworkshops und Yoga Einzelarbeit, sowie Ort für tantzherapeutische Einzel- und Gruppensettings für Erwachsene